Hinzufügen von Kontaktinformationen im Lebenslauf

Wie adressiert man einen Lebenslauf richtig und führt seine Kontaktdaten auf? 03. Juni 2022 · 8 Min. der Lesezeit

Vielleicht erscheint es ein wenig offensichtlich, standardmäßig und unwichtig, Ihre Kontaktinformationen in Ihren Lebenslauf aufzunehmen.

Die Darstellung Ihrer Kontaktdaten in Ihrem Lebenslauf ist für Ihren Erfolg bei der Stellensuche von entscheidender Bedeutung.

Die erste Regel, die Sie beherzigen sollten, ist, Ihre Kontaktdaten ganz oben auf der ersten Seite Ihres Lebenslaufs anzugeben. Regel zwei: Da es das erste ist, was gelesen wird, kommt es auf die Details an.

Geben Sie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer und Links zu Ihren beruflichen Profilen an.Der Bereich "Kontaktinformationen" besteht aus Ihrem Namen, Ihren Kontaktdaten und Links zu Ihren beruflichen Profilen oder Ihrem Portfolio.

Es gibt eine Vielzahl von Lebenslaufformaten, aus denen Sie wählen können, und egal, für welches Sie sich entscheiden, Sie brauchen immer noch einwandfreie Kontaktinformationen im Lebenslauf, damit Sie für Personalleiter wie ein Experte aussehen. Also…

Was ist der Zweck des Bereichs “Kontaktinformationen” in Ihrem Lebenslauf?

Einfach ausgedrückt…

Ihre Kontaktinformationen dienen dazu, Personalern mitzuteilen, wie sie mit Ihnen in Kontakt treten können. Ganz gleich, in welchem Bereich Sie arbeiten, Sie müssen Folgendes angeben:

  • Name
  • E-Mail Adresse
  • Telefonnummer

Es ist ganz normal, dass Sie auch Ihre Privatadresse und einen Link zu Ihrem LinkedIn-Profil angeben. Wenn Sie einige Beispiele für Kontaktinformationen im Lebenslauf benötigen, finden Sie hier einen Hinweis darauf, wie diese aussehen sollten:

Ihr Vor- und Nachname
Ihre E-Mail Addresse
Telefonnummer der Kontaktperson
Stadt, Bundesland und Postleitzahl
Link zu Ihrem LinkedIn-Profil oder Ihrer persönlichen Website oder Ihrem Blog - falls Sie einen haben

Das sieht ziemlich standardmäßig aus, oder? So einfach es auch scheint, müssen Sie doch einige Regeln kennen, wie Sie Ihrem Lebenslauf Kontaktinformationen hinzufügen…

Für die Struktur der Kontaktinformationen gibt es einige Regeln, die Sie beachten solltenAuch wenn der Abschnitt “Kontaktinformationen” offensichtlich erscheint, gibt es einige Regeln, die Sie bei der Erstellung eines professionellen Lebenslaufs beachten sollten.

Hinzufügen von Kontaktinformationen zum Lebenslauf: Die Regeln

Nachdem wir nun das Wichtigste über Ihre Kontaktinformationen besprochen haben, gehen wir nun im Detail darauf ein, wie Sie die einzelnen Teile des Bereichs Kontaktinformationen ausfüllen:

  • Geben Sie Ihren vollständigen Namen an, nicht den Namen im Hinterzimmer oder den, den Ihre Cousins und Cousinen Sie nennen;
  • Geben Sie Ihre vollständige Adresse an, es sei denn, Sie haben berechtigte Bedenken bezüglich Ihrer Privatsphäre. In diesem Fall sollten Sie eine kürzere, aber immer noch genaue Version angeben. Stadt/Bundesland/Postleitzahl sollten eine Alternative sein, und Sie können sie auch ganz weglassen, wenn Sie sich für eine Stelle im Ausland bewerben;
  • Geben Sie eine professionelle E-Mail-Adresse an, wenn Sie möchten, dass der Personaler über die ersten paar Zentimeter der Seite hinausgeht. Sie sind kein Kind mehr; Ihre allererste Gmail-Adresse macht wahrscheinlich nicht den richtigen Eindruck - würden Sie die Adresse xx_im_a_belieber_xx@yourmail.net? Schaffen Sie eine einfache und klare Adresse für Bewerbungen, steve.rogers@gmail.com macht viel mehr Sinn;
  • Geben Sie eine funktionierende Telefonnummer an und stellen Sie sicher, dass sie eingeschaltet ist und beantwortet werden kann;
  • Fügen Sie Links zu Ihren relevanten Social-Media-Profilen ein, wenn sie relevant sind und Sie das möchten, LinkedIn ist eine gute Idee. Sie kennen die Branche, in der Sie arbeiten; fügen Sie Standardprofile für Ihre Branche ein, z. B. Github, Dribble, Behance, Medium usw. Vermeiden Sie irrelevante Links, ein Fotograf wird einen Instagram-Account hinzufügen wollen, ein Ingenieur nicht so sehr;
  • Geben Sie eine alternative Kontaktmöglichkeit an, z. B. eine Skype-ID, falls Sie Probleme mit der Verfügbarkeit haben, aber das ist nicht zwingend erforderlich.
Profi-Tipp
Wenn Sie mehr als einen Standort haben, z. B. ein Studentenwohnheim oder einen Militärposten sowie eine Privatadresse, geben Sie beide an und vermerken Sie sie als Ihre aktuelle und ständige Adresse. Die Angabe des Datums, an dem Sie sich an einem der beiden Standorte aufhalten, kann hilfreich sein, aber behalten Sie diese Daten im Auge und löschen Sie sie, sobald sie vorüber sind.
Die Art und Weise, wie Sie Ihre Kontaktinformationen angeben, ist für Ihren Lebenslauf entscheidend.Die Art und Weise, wie Sie Ihre Kontaktinformationen angeben, ist für Ihren Lebenslauf entscheidend.

Was Sie nicht in Ihre Kontaktdaten aufnehmen sollten

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Lebenslauf mit den richtigen Informationen ausfüllen, und ebenso wichtig ist es, irrelevante Details wegzulassen. Das gilt für die Kontaktinformationen in Ihrem Lebenslauf genauso wie für alle anderen Bereiche. Hier ist, was Sie vermeiden sollten:

  • Eine nicht genutzte Adresse ist in Ihrem Lebenslauf sinnlos, wenn Ihre Post woanders hingeht, z. B. an ein Postfach;
  • Die Telefonnummer Ihres derzeitigen Arbeitsplatzes, unabhängig davon, wie lange Sie an Ihren Schreibtisch gefesselt sind. Ihr derzeitiger Arbeitgeber wird nicht begeistert sein, wenn Sie ständig Anrufe von potenziellen neuen Arbeitgebern erhalten, selbst wenn er weiß, dass Sie die Stelle aufgeben wollen. Geben Sie Ihre Handynummer an und schalten Sie den Anrufbeantworter ein;
  • Ein Foto ist in Europa und einigen anderen Ländern eigentlich Standard. In den meisten englischsprachigen Ländern wie den USA, dem Vereinigten Königreich, Kanada, Australien und Neuseeland ist ein Porträtfoto jedoch unüblich, es sei denn, Sie bewerben sich für Schauspiel- oder Unterhaltungsrollen. Prüfen Sie, ob das Land, in dem Sie sich bewerben, ein Foto in Ihrem Lebenslauf verlangt;
  • Die Angabe Ihres Geburtsdatums ist keine gute Idee, da dies zu Altersdiskriminierung führen kann. Informieren Sie sich über die Branche, in der Sie sich bewerben. Für Jobs wie Barkeeper gibt es Altersbeschränkungen, so dass Sie sich vergewissern sollten, dass Sie alt genug sind, um die Stelle anzunehmen.
Profi-Tipp
Wenn Sie sich fragen, wo Sie die Kontaktinformationen in Ihrem Lebenslauf unterbringen sollen, können Sie entscheiden, ob Sie sie linksbündig oder zentriert unterbringen wollen. Wichtig ist nur, dass Sie einen Zeilenumbruch zwischen den Kontaktinformationen und dem nächsten Abschnitt lassen. Sehen Sie sich das Layout unserer kostenlosen Lebenslaufvorlagen an - in wenigen Minuten haben Sie einen Lebenslauf mit perfektem Design und Struktur!

Wann Sie Ihre privaten Informationen nicht angeben sollten

Zum Beispiel Ihre Adresse. Es gibt einige triftige Gründe, warum Sie Ihre vollständige Adresse nicht in Ihren Lebenslauf aufnehmen sollten. Da es sich um sensible Informationen handelt, müssen Sie selbst entscheiden, ob Sie sie in Ihrem Lebenslauf angeben wollen oder nicht. Im Folgenden finden Sie einige Punkte, die Sie bei der Entscheidung, ob Sie Ihre Adresse nicht angeben wollen, berücksichtigen sollten:

  • Sicherheitsgründe - falls Sie um Ihre persönliche Sicherheit besorgt sind, sollten Sie dennoch sicherstellen, dass Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer in Ihrem Lebenslauf angegeben sind, damit potenzielle Arbeitgeber wissen, wie sie Sie um weitere Informationen bitten können;
  • Persönliche Privatsphäre - es ist in Ordnung, sich unwohl zu fühlen, wenn man eine so sensible Information weitergibt. Wenn Sie sich mit der Angabe Ihrer Adresse in Ihrem Lebenslauf nicht ganz wohl fühlen, lassen Sie sie weg;
  • Verwendung von Stellenangeboten Dritter - Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine Stellenanzeige auf einer Website Dritter rechtmäßig ist, sollten Sie die Anzeige auf einer Website Ihres Vertrauens oder direkt bei dem Unternehmen aufspüren.
Profi-Tipp
Vermeiden Sie es, Ihre vollständige Adresse anzugeben, wenn Sie sich auf eine Stelle bewerben, die in einer anderen Stadt oder einem anderen Bundesland liegt als Ihr Wohnort. Vor allem, wenn ein Bewerber aus der Region gesucht wird, könnten Sie ziemlich schnell abgelehnt werden. Die Alternative ist, einen kurzen Satz hinzuzufügen, in dem Sie Ihre Umzugsabsichten erklären.

Eine Überschrift für den Lebenslauf schreiben

Neben dem Bereich “Kontaktdaten” sollten Sie auch eine Überschrift für Ihren Lebenslauf, verfassen.

Warum?

Ganz einfach: Ihre Überschrift stellt Ihren Lebenslauf für den Leser sofort in einen Kontext. Personalverantwortliche können damit den Stapel auf ihrem Schreibtisch genau durchforsten, so dass eine Überschrift dazu beiträgt, dass Sie auf den Stapel kommen und einen Rückruf erhalten.

Eine Überschrift ist ein kurzer Text am Anfang Ihres Lebenslaufs mit SchlüsselwörternEine Überschrift ist ein kurzer Text am Anfang Ihres Lebenslaufs mit Schlüsselwörtern, die für die zu besetzende Stelle relevant sind, um Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen zusammenzufassen.

Eine effektive und einfache Überschrift ist eine, die einfach den Namen der Stelle enthält, die Sie besetzen möchten, z. B. “Senior Software Developer”, “Vertriebsleiter mit Erfahrung im Versicherungsmanagement”, “Detailorientierter QA mit Selenium-Automatisierungserfahrung”, etc.

Profi-Tipp
Überprüfen Sie Ihre Kontaktinformationen doppelt und dreifach, genau wie jedes andere Detail in Ihrem Lebenslauf. Ein einziges falsches Zeichen in Ihrer Telefonnummer oder E-Mail kann dazu führen, dass Sie den Job Ihrer Träume verpassen, und Tippfehler sind keine Seltenheit.

Es mag den Anschein haben, dass Kontaktinformationen beim Schreiben eines Lebenslaufs eine untergeordnete Rolle spielen. Die Art und Weise, wie Sie die Kontaktdaten angeben, ist jedoch entscheidend für Ihren Lebenslauf. Zunächst einmal müssen sie am Anfang des Dokuments stehen. Niemand möchte seine Zeit mit dem Lesen eines Lebenslaufs verbringen, wenn es unmöglich ist, den Inhaber zu kontaktieren. Zweitens: Da sie ganz am Anfang des Lebenslaufs stehen, sollten Sie hier auch auf die kleinsten Details achten.

Kontakte und Überschrift im LebenslaufDie persönlichen Informationen im Lebenslauf sind im Vergleich zu den anderen Teilen des Lebenslaufs sehr einfach, und genau hier liegt das Problem.

Abschließende Gedanken

Es ist nicht allzu schwer, die Kontaktinformationen in Ihrem Lebenslauf professionell zu gestalten.

Halten Sie sich an relevante und professionelle Informationen und vergessen Sie nicht die Überschrift des Lebenslaufs.

Es ist traurig, aber wahr, dass viele Bewerberinnen und Bewerber den Kontaktdaten in ihrem Lebenslauf nicht genügend Aufmerksamkeit schenken und sich dadurch die Chancen auf einen Job verbauen. Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen, können Sie sicher sein, dass Sie nicht zu diesen Bewerbern gehören.

Lesen Sie unseren vollständigen Leitfaden, wie Sie das perfekte Berufsziel formulieren, und lesen Sie einen weiteren praktischen Leitfaden, um mehr darüber zu erfahren, Sie in Ihren Lebenslauf aufnehmen sollten.

Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern und Sie zu inspirieren, sehen Sie sich unsere kostenlosen Lebenslaufmuster an, die für eine ganze Reihe von Jobsituationen geeignet sind. Wenn Sie sich diese Vorlagen ansehen, wissen Sie, worauf Sie bei so gut wie allen Beschäftigungsverhältnissen achten müssen.
SweetCV team
Artikel vom:
SweetCV team